Im März 2014 entstand das Näh.Werk. Das "Startkapital" war damals eine Coverlock-Nähmaschine, gespendet durch den Konglomerat e.V. .

Was macht dieser Verein?

Der Verein macht soziokulturelles Engagement von BürgerInnen möglich, schafft Experimentierräume und Galerien für Kunstschaffende. In den vergangenen rund 5 Jahren wurden viele Kurse (z.B. der Super 8-Schmalspurfilm-Workshop, ein Longboard-Bau-Workshop) organisiert, ein Fablab gegründet, mehrere Jahreskalender gemeinsam mit KünstlerInnen der lokalen und internationalen Szene gesiebdruckt, ein Bürgergarten entstand, Musikfestivals wurden ausgestaltet, Ausstellungen und Kindergeburtstage ermöglicht usw.

Was macht der Konglomerat e.V. zur Zeit?

"Der Konglomerat e.V. mietet ab 01.01. einen WhiteCube der Selbermachkultur, ​ein Forum der Commons-Gestaltung, zum Denken und Spinnen, zum Probieren, Lernen und Lehren, ein Ort für Kultur, Gemeinschaft und Kreativität, ein offener Möglichkeitsraum der gestaltet werden möchte. Der Verein bietet zu diesem Zweck die rechtliche Trägerschafft, kümmert sich um alle Formalitäten und schafft den nötigen Rahmen, damit ihr machen könnt." ... weiterlesen unter konglomerat.org